Gesunder Und Erholsamer Schlaf

Gesunder und erholsamer Schlaf ist Lebensqualität. Schlafmangel macht nicht nur müde, sondern konnte in Studien auch mit Übergewicht, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und Demenz assoziiert werden (1-3). Was können Sie für einen erholsamen Schlaf tun?

Gesunder Schlaf und Schlafhygiene

Obwohl wir Bettsysteme verkaufen, fängt gesunder Schlaf meistens noch nicht mit einem neuen Bett an, sondern ist mit einigen Verhaltensregeln verbunden. Folgende Regeln haben sich in einschlägigen Studien als objektiv effektiv erwiesen (4):

  1. So lang schlafen wie nötig, um sich erholt zu fühlen (normalerweise 7 bis 8 Stunden für Erwachsene) und dann aus dem Bett aufstehen
  2. Einen geregelten Schlaf-/Wachrhythmus entwickeln, d. h. zu ähnlichen Zeiten ins Bett gehen und aufstehen
  3. Nie versuchen Schlaf zu erzwingen
  4. Koffeinhaltige Getränke nach dem Mittagessen vermeiden
  5. Alkohol vorm Zubettgehen vermeiden
  6. Rauchen am Abend vermeiden
  7. Das Schlafzimmer so einrichten, dass Wachreize vermieden werden (z.B. das Licht dimmen, den Fernseher oder das Radio ausmachen)
  8. Sorgen und Bedenken vor dem Zubettgehen lösen
  9. Regelmäßig wenigstens 20 Minuten lang Sport machen, idealerweise mehr als 4 bis 5 Stunden vorm Schlafengehen.
  10. Mittagsschlaf über 20 Minuten Dauer vermeiden

1 Kita T, Yoshioka E, et al. Impact of Sleep Duration on Obesity and the Glycemic Level in Patients With Type 2 Diabetes: The Fukuoka Diabetes Registry Diabetes Care March 1, 2013 36:611-617
2 Palma JA, Urrestarazu E, et al. Sleep loss as risk factor for neurologic disorders: a review. Sleep Med. 2013 Mar;14(3):229-36. doi: 10.1016/j.sleep.2012.11.019. Epub 2013 Jan 23.
3 Mullington JM, Haack M, et al. Cardiovascular, inflammatory, and metabolic consequences of sleep deprivation. Prog Cardiovasc Dis. 2009 Jan-Feb;51(4):294-302. doi: 10.1016/j.pcad.2008.10.003.

4 Stepanski EJ, Wyatt JK. Use of sleep hygiene in the treatment of insomnia. Sleep Med Rev 2003; 7:215.

Eine gute Schlafhygiene ist für gesunden erholsamen Schlaf schon die halbe Miete. Die meisten Schlafprobleme lassen sich durch die Einhaltung dieser Grundregeln bessern. Manchmal ist jedoch tatsächlich auch das Bett selbst das Problem.

Gesunder Schlaf und Bettsysteme

Auch Betten und Bettsysteme spielen eine wichtige Rolle für erholsamen Schlaf. Bettsysteme sollten sich ergnomisch anpassen und den Körper gleichzeitig stützen und entlasten, sodass keine Rücken- oder Nackenschmerzen, Verspannungen oder taube Glieder beim Schlaf entstehen. Sie sollten tiefen und erholsamen Schlaf ermöglichen.


Obwohl wir aus einer Reihe von renommierten Herstellern auswählen können, empfehlen wir, wie die Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/Innen e.V, die Bettsysteme von Relax®. Dies rührt aus persönlichen Erfahrungen sowie der Erfahrungen unserer Kunden.

Schlafberatung

Wir bieten Ihnen eine eingehende Beratung zu gesundem Schlaf und Bettsystemen kostenfrei an. Des Weiteren können Sie einen Schlafratgeber von Relax kostenfrei anfordern.